Standing Ovations

Am 8. November 2008

Stolz stehen die Kinder auf der Bühne des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums in Halstenbek und genießen ihren Applaus. Die Zuschauer sind begeistert von der tollen Leistung des Kinderchores. Die Premiere des Musicals „Israel in Ägypten“ unter der Leitung von Barbara Bieri und Sabine Wissemann ist gelungen. Die Generalprobe am Vorabend war noch etwas durcheinander, aber am Sonnabend, dem 8. November, klappt alles wie am Schnürchen. Auch der Apostel Rüdiger Krause hat sich Zeit genommen, um die Musik der „Elbschäfchen“ zu erleben.

Die Elbschäfchen sind der aus 41 Kindern im Alter von 5 bis 20 Jahren bestehende Kinderchor der Neuapostolischen Kirche aus den Bezirken Hamburg-West und -Mitte. Seit Oktober 2007 haben sie dieses Musikstück in zahlreichen Proben eingeübt. Neben den Kindern und Instrumentalisten beteiligten sich auch zahlreiche Eltern mit der Anfertigung von Kostümen und des Bühnenbildes an dieser erfolgreichen Aufführung von „Israel in Ägypten“.

Mit viel Witz, ein wenig Schauer, mal dramatisch, dann wieder gefühlvoll wird in dem 1999 von Thomas Rieger veröffentlichten Musical die biblische Geschichte von der Befreiung der Israeliten aus der ägyptischen Gefangenschaft durch Mose erzählt. Im Mittelpunkt stehen die zehn von Gott verhängten Plagen, die phantasievoll und abwechslungsreich in Musik und Bühnenbildern darfgestellt werden.

Zwei Wochen später steht dann die zweite Aufführung an. Diesmal im Bezirk Hamburg-Mitte in Volksdorf im Walddörfer Gymnasium. Dort kann der Bezirksapostel Karlheinz Schumacher spontan dabei sein und dankt den Kindern für den tollen Abend. Beide Aufführungen sind voll besetzt mit jeweils 300 Zuschauern. Damit die Requisiten, Mieten und die nächste Chorreise bezahlt werden können, haben die Kinder Spenden gesammelt. Insgesamt sind 2.600 Euro zusammengekommen.